Netzwerk «Prävention sexueller Gewalt im Freizeitbereich»

In den letzten Jahren gab es im Bereich «Prävention sexueller Gewalt im Freizeitbereich» und um die Fachstelle mira wichtige Veränderungen. Im Sommer 2015 hat Pro Juventute die Fachstelle befristet übernommen. Dies hat ermöglicht, nach der Auflösung von mira, die wichtige Arbeit in diesem Bereich ohne Unterbruch weiter zu führen. Parallel dazu wurde in Zusammenarbeit mit Partnern nach einer neuen, nachhaltigen Lösung gesucht. Ab Juli 2017 knüpft neu ein schweizweit tätiges Netzwerk unter Leitung der Stiftung Kinderschutz Schweiz an die Arbeit der vergangenen Jahre an.

Wer bildet das Netzwerk?

  • Kinderschutz Schweiz: Als übergeordneter Koordinationspartner übernimmt Kinderschutz Schweiz die nationale Leitung und Koordination des Netzwerks und vertritt es auf politischer Ebene. Zudem unterstützt die Stiftung das Netzwerk gezielt inhaltlich sowie in der Aufbauphase finanziell.
  • Limita (D-CH), ESPAS (F-CH) und ASPI (I-CH): Die drei regional verankerten Organisationen blicken auf langjährige Erfahrung im Bereich Prävention zurück und sind Hauptpartner. Sie konzipieren und führen Beratungen und Schulungen für Organisationen zum Thema «Prävention sexueller Gewalt im Freizeitbereich» in ihrer jeweiligen Sprachregion durch. Dabei streben sie gemeinsame Kriterien und Qualitätsstandards an. 

Eine Ausweitung des Netzwerks auf weitere wichtige Partner ist im weiteren Vorgehen geplant.

Was heisst das für Sie? Wer sind Ihre Ansprechpersonen?

Ab sofort stehen Ihnen für Ihre Anliegen folgende Ansprechpartner unseres Netzwerks zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an die für Sie zuständigen Personen:

Für Fragen zu den Angeboten:

Deutschschweiz:

Limita: Karin Iten, k.iten@limita-zh.ch, Tel. 044 450 85 20

Romandie:

Espas: Marco Tuberoso, marco.tuberoso@espas.info, Tel. 0848 515 000 

Tessin / italienische Schweiz:

ASPI: Myriam Caranzano, info@aspi.ch, Tel. 091 943 57 47

Prävention sexuelle Gewalt im Freizeitbereich

Sie interessieren sich generell für das Thema oder haben grundsätzliche Fragen:
Kinderschutz Schweiz: Flavia Frei, flavia.frei@kinderschutz.ch, Tel. 031 384 29 29