Aktuell

Kinderhandel: Opfer haben Recht auf Schutz und angemessene Betreuung

Mit dem Video «Kinderhandel? Was hat das mit der Schweiz zu tun?» macht Kinderschutz Schweiz auf die Problematik Kinderhandel hierzulande aufmerksam. Kinder meist ausländischer Herkunft werden in der Schweiz zum Beispiel als Arbeitskraft in Privathaushalten oder in der Prostitution ausgebeutet; sie werden gezwungen, zu betteln oder Einbrüche zu begehen. Im Video wird einfach und verständlich erklärt, was unter Kinderhandel zu verstehen ist, welche Ursachen dahinterstehen, welchen Schutz bzw. welche angemessene Betreuung die minderjährigen Opfer benötigen und was gegen Kinderhandel getan werden kann. Das Video ist Teil der vielfältigen Aktivitäten der Aktionswoche «Die Schweiz gegen Menschenhandel».


Schwerpunkt
Aktivitäten im Fokus