Factsheet «Kindesschutz und Tourismus»

Informationen und Tipps zum Thema Kindesschutz und Tourismus.

Dank günstigen Flügen sind heute auch bisher relativ abgeschiedene Orte gut besucht. Diese Zunahme internationaler Reisen und eine Vervielfältigung der Reiseformen (wie z.B. Freiwilligentourismus) geht jedoch einher mit grösseren Risiken und Gefahren für Kinder: Eine ausgelassene Ferienstimmung, die relative Anonymität und der leichte Zugang zu Kindern verstärken die Wahrscheinlichkeit, dass Kinder an Ferienorten sexuell ausgebeutet werden.

Die Weiterverwendung von Texten oder -ausschnitten ist nur unter Nennung der entsprechenden Quellen genehmigt. Zitate aus den Materialien von Kinderschutz Schweiz müssen von uns freigegeben werden.

Zurück