Willkommen auf dem «Privacy Playground»

Sie wollten gerade eben ein herziges Foto von Ihrem Kind machen? Das ist grundsätzlich etwas Schönes – solange Sie es nicht mit der Öffentlichkeit auf Social Media teilen. Denn so setzen Sie Ihr Kind ungewollt einer ganzen Reihe von digitalen Gefahren aus. #SharingIsNotCaring

Auch wenn Sie in bester Absicht ein Foto von Ihrem Kind im Netz posten: Es kann schnell passieren, dass Ihr nächster Spielplatz-Schnappschuss von Instagram auf pädokriminellen Darknet-Plattformen landet – oder erst Jahre später zum Auslöser von Cybermobbing wird. Selbst mit einem Emoji über dem Gesicht des Kindes ist der Schutz nicht ausreichend. Denn es gibt bereits Apps, die es ermöglichen, das Emoji vom Bild zu entfernen und zu ersetzen. So werden harmlose Familienprofilbilder ungefragt von Fremden abgespeichert und für rechtswidrige Tätigkeiten im Netz und realen Leben genutzt.

Deswegen ratet Kinderschutz Schweiz nicht nur vor dem Teilen von Kinderbildern im Netz ab, sondern setzt sich im Rahmen des diesjährigen «Tags der Kinderrechte» für einen bewussteren Umgang damit ein: Die Lancierung von «Privacy Playground» sensibilisiert Eltern wie Sie über die damit verbundenen Risiken auf, um so die Daten Ihres Kindes zu schützen.

Weitere Informationen und Kontakt

Tamara Parham
Bereichsleiterin Kommunikation
Telefon +41 31 384 29 19
Mobile +41 76 392 13 27
tamara.parham@kinderschutz.ch

Tamara Parham
shopping_cart
Zum Warenkorb
0