Tagung 16.11.2017 in Biel

«Kinder in familiären Belastungssituationen. Wie können Kinder bei häuslicher Gewalt, Sucht oder psychischer Erkrankung eines Elternteils unterstützt werden?»

Nach der erfolgreichen Fachtagung im Jahr 2015 «Kinder psychisch belasteter Eltern. Wer kümmert sich um sie?», widmet sich die aktuelle Tagung einer erweiterten Thematik: psychische Erkrankungen, Sucht und häusliche Gewalt. Diese drei familiären Belastungssituationen sind häufig miteinander verknüpft. So ist beispielsweise in 40% der Fälle von häuslicher Gewalt auch übermässiger Alkoholkonsum im Spiel.

Welches sind die Konsequenzen von psychischen Problemen, Sucht oder häuslicher Gewalt für die Erziehungsfähigkeit der betroffenen Eltern? Welches sind die Konsequenzen für das ganze Familiensystem? Und wie wirken sich diese Belastungsfaktoren auf die Entwicklung der Kinder aus? Können wir einem Kind helfen, ohne dessen Eltern zu unterstützen? Ist es umgekehrt sinnvoll, belastete Eltern zu unterstützen, ohne ihre Kinder mit zu berücksichtigen?

Die Tagung gibt Antworten auf diese Fragen. Der Fokus wird dabei auf die Situation der betroffenen Familien, deren Bedürfnisse und Unterstützungsmöglichkeiten gelegt.

Die Tagung richtet sich an Fachpersonen aus dem sozialen, medizinischen und psychologischen Bereich sowie weiterer Berufsfelder, die sich mit Eltern oder Kindern beschäftigen.

Einladung mit Detailprogramm als PDF herunterladen.

Die Tagung ist ausgebucht. Es können keine Anmeldungen mehr berücksichtigt werden. Besten Dank für Ihr Interesse und Ihr Verständnis.

Mit Unterstützung von: