Newsletter

Drei Fragen an...

Autorin und Kursleiterin Barbara Frischknecht-Schoop über den ganz normalen Wahnsinn des Familienalltags und darüber, dass ein Perspektivenwechsel helfen kann.

Was möchtest du den Eltern in deiner Arbeit als Autorin und Elternbildnerin mitgeben?

Ich denke, dass es zu den schönsten aber auch anspruchsvollsten Aufgaben im Leben gehört, Kinder ins Erwachsenenleben zu begleiten und sie dann auch loszulassen in ihr eigenes Leben. Alle lieben ihre Kinder, doch wer kennt ihn nicht: den ganz normalen Wahnsinn des Familienalltags, wo Freude und Verzweiflung so dicht beieinander liegen. Man möchte jedem Familienmitglied mit all seinen Bedürfnissen und Wünschen gerecht werden. Eigene Kinder konfrontieren uns zudem mit unseren eigenen Schwächen, Unzulänglichkeiten und Grenzen. Oft werden wir unseren eigenen Ansprüchen als Eltern nicht gerecht.

Mit meinem Angebot möchte ich interessierte Eltern und Fachpersonen stärken, sie ermutigen und ihren Handlungsmöglichkeiten vergrössern. Ich biete Inspiration für mehr Leichtigkeit und Freude im Familien- und Schulalltag.

An welches Ereignis, an welchen Höhepunkt in der Elternarbeit denkst du gerne zurück? 

Ganz speziell freuen mich die Feedbacks, die mir Eltern mündlich und sogar manchmal noch schriftlich nach dem Anlass geben. Diese Rückmeldung hier hat mich ganz besonders berührt: «Das Referat war einfach grossartig und ich nehme ganz viel Ermutigendes daraus mit in meinen Alltag. Der Abend war von A-Z einfach bereichernd, inspirierend, spannend und lehrreich. Sie schenken mir das gute Gefühl, dass es mit meinen Kindern gut herauskommen kann.»

Wovon profitieren die Eltern im Kurs am meisten?

Ich kenne die Sorgen und Nöte, aber auch die unbändige Freude, die Kinder in unser Leben bringen, weil ich selber Mutter bin. Mit meinen Inputs helfe ich den Eltern, ihr Tun aus der Vogelperspektive anzuschauen und gebe konkrete Anregungen, Situationen anders anzugehen. Es ist mir wichtig, dass an meinen Anlässen gelacht werden darf und wir uns auf Augenhöhe begegnen als Menschen, die täglich versuchen, ihr Bestes zu geben – was uns schlicht und einfach nicht immer gelingt.

Kursleiterin Barbara Frischknecht-Schoop