keyboard_arrow_left Zurück

Früherkennung & Frühintervention

Die Leitfadenreihe von Kinderschutz Schweiz zur Früherkennung & Frühintervention

Kinder, die aufgrund unzureichender Sorge der Eltern, physischer, psychischer oder sexueller Gewaltanwendungen oder ungünstiger Erziehungsmethoden in ihrer Entwicklung gefährdet sind, fallen verschiedenen Berufsgruppen häufig bereits in einem frühen Gefährdungsstadium auf. Diese Berufsgruppen stehen nicht aufgrund einer festgestellten Auffälligkeit oder Kindswohlgefährdung mit Kindern oder deren Eltern in Kontakt, sondern im Rahmen allgemein genutzter Dienstleistungsangebote.

Praxisinstrumente zur Früherkennung

Diese Berufsgruppen nehmen eine Schlüsselfunktion für die Abwendung einer allfälligen Gefährdung des Kindes und für seine weitere Entwicklung ein. Denn ihre Reaktion entscheidet in vielen Fällen, ob dem Kind der notwendige Schutz oder den Eltern die nötige Unterstützung zur Abwendung der Gefährdung zukommt. Wird eine Reaktion unterlassen, kann sich die Gefährdung intensivieren oder es können Folgeschäden entstehen.

In der Praxis besteht bei diesen Berufsgruppen ein Mangel an Wissen um Entstehung, Risikoeinschätzung und Symptomatik sowie an Orientierungshilfen für das eigene Handeln.

Jeder Leitfaden ist ein praxistaugliches Instrument bestehend aus Fachwissen und methodischen Hinweisen um Gefährdungen von Kindern möglichst früh, richtig und kindesgerecht (d.h. den Bedürfnissen und der Situation des gefährdeten Kindes und seiner Bezugspersonen angemessen) zu erkennen und entsprechende Massnahmen zum Schutz des Kindes einzuleiten. 

An wen richtet sich welcher Leitfaden?

Kindsmisshandlung – Kindesschutz

Leitfaden zu Früherfassung und Vorgehen in der ärztlichen Praxis

Für Ärztinnen und Ärzte, Pflegefachpersonen, Hebammen

Früherkennung von Gewalt in der frühen Kindheit


Leitfaden für Fachpersonen im Frühbereich


Für Fach- und Praxispersonen im Frühbereich (Mütter- und Väterberatende, Hebammen, Kleinkinderziehende, Spielgruppenleitende, Kindertagesstättenleitende, heilpädagogische, sonderpädagogische, ergotherapeutische, physiotherapeutische, logopädische Fachpersonen und Praxispersonen)


Kindeswohlgefährdung erkennen und angemessen handeln


Leitfaden für Fachpersonen aus dem Sozialbereich


Für Fach- und Praxispersonen in der Sozialarbeit und in der Sozialpädagogik

Herunterladen & bestellen

Kinderschutz Schweiz stellt Ihnen alle wichtigen Informationen und Materialien zu diesem Thema bereit. Bei Fragen stehen wir Ihnen unterstützend zur Seite: info@kinderschutz.ch

  • Kindesmisshandlung und Kindesschutz
    PDF 0.9 MB
  • Kindesmisshandlung und Kindesschutz
    CHF 5.–
  • Kindeswohlgefährdung erkennen und angemessen handeln
    PDF 0.9 MB
  • Kindeswohlgefährdung erkennen und angemessen handeln
    CHF 5.–
  • Früherkennung von Gewalt in der frühen Kindheit
    PDF 0.6 MB
  • Früherkennung von Gewalt in der frühen Kindheit
    CHF 5.–

Inhalte

Weitere Informationen und Kontakt

Rainer Kamber
Wissenschaftlicher Mitarbeiter Bereich Programme
Telefon +41 31 384 29 16
rainer.kamber@kinderschutz.ch

Rainer Kamber
shopping_cart
Zum Warenkorb
0